goEast Kirgistan

Heisst es nun Kirgistan, Kirgisistan oder Kirgisien? Es soll das touristisch am besten erschlossenste Land in Zentralasien sein. Da das Land kaum Rohstoffe wie seine Nachbarländer hat vermarktet es seine Schönheit mit einer sehr charmanten Art und Weise. Visa frei für EU (inkl. Schweiz) Bürger für 60 Tage machen es einem leicht  in das Land einzureisen. Kirgistan wird auch gerne als die Schweiz Zentralasiens bezeichnet. Der Isyyk Kul Hochgebirgssee und die bis zu 5000m hohe Gebirgskette machen es zu einem Eldorado für Touristen, ob Hiker, Velofahrer, Trekker, Töfffahrer, zu Pferd, Camper oder Bullifahrer, alle geniessen die kirgisische Gastfreundschaft und gute Infrastruktur.

Auch wenn meine Einreise problemlos verlief, der Vorfall mit dem Zöllner und der warmen Dose Bier zeigen auch ein Bild, dass noch nicht alles so läuft wie es laufen sollte. In Bischkek mache ich Station im Ultimate Guesthouse, ein Treffpunkt primär der französisch sprechenden Reisecommunity, aber was IMG 8528solls, man spricht auch Deutsch oder Englisch und ich lerne ein paar neue Wörter französisch. Am 15. Juli trifft man sich im Garten und schaut FUSSBALL. Mit dem Ergebnis hier sind alle sehr zufrieden. Das Wetter meint es auch gut mit mir seit gut 7 Wochen, nur Sonne kein Regen. Hier in Bischkek steigt das Thermometer auf bis zu 38Grad tagsüber und nachts ist es immer noch bis zu 28Grad. Gut das es bald in die Berge geht.

Ich beantrage von hier aus meine Visa für den Iran und Turkmenistan. Das ist ein langwieriger Prozess ohne Garantie auf Erfolg. Das Visum für den Iran erhalte ich nach ein paar Tagen, das turkmenische kann ich nur beantragen, und erhalte nach ca. 20-25 Tagen Bescheid ob es genehmigt wird oder nicht. Gut nur, dass ich es auf jeder turkmenischen Botschaft abholen kann, in meinem Fall wird das in Tadschikistan in Duschanbe sein.

Von Bischkek mache ich mich auf den Weg zum Issyk Kül, auf 1600m gelegen und umgeben von der gewaltigen Hochgebirgskette des Tien Schan und in seiner Fläche elfmal so gross wie der Bodensee. Es ist Hochsaison und Kasachen, Russen und Kirgisen bevölkern vorwiegend das Nordufer. Man merkt das Kirgistan sehr stark in den Tourismus investiert. Überall gibt es Guesthouses (B&B) in denen man kostengünstig übernachten kann. Dort trifft man auchIMG 8545 immer wieder Reisende aus aller Welt. Das ist seit gut 3 Monaten unterwegs ein neues Reisegefühl. Jeden Tag mit Menschen am Abend zusammenzusitzen und sich auszutauschen und viele Fragen zu beantworten. Karakol ganz im Osten ist der Ausgangspunkt zu den IMG 8557Trekkingtouren in  das Gebirge, auch skifahren kann man da im Winter. Entlang der ruhigeren Nordseite ist dann der Felsen „gebrochenes Herz“ ein Naturphänomen. Die Lehmformationen im Canyon bei Skaza sind ebenfalls einzigartig und sehenswert. Unterwegs nehme ich immer wieder Backpackers mit, das ist eine willkommene Abwechslung. Von einem Hochgebirgssee geht es zum nächsten, zum Song-Kül. Dieser liegt auf 3000m Höhe und allein die Anreise auf der ungeteerten Strasse ist ein Erlebnis. Bis 3500m sind die Pässe hoch und bieten einen spektakulären Ausblick in die Täler. Am See kann man überall in Jurten Camps übernachten und geniesst dabei eine Stille und Ruhe die auch gut tut. Auch in den ab gelegensten Gegenden ist man auf Touristen eingestellt und ist überall willkommen. Ich treffe unterwegs alle paar Kilometer Velofahrer die vom Pamir Highway kommen und bis Bischkek fahren. Bei den Strassenverhältnissen und Steigungen kann ich nur sagen „Hut ab“. Die Fahrt vom Song-Kül über Kazarman weiter nach Osh ist ein auf und ab in einer der schönsten Landschaften die ich bereist habe, man möchte an jeder Kurve anhalten und Fotos machen. 3 Tage auf Schotterstrasse sindIMG 8622 für uns beide harte Arbeit aber die Natur und Schönheit entschädigt für all die Anstrengungen. Bulli läuft wieder wie eine Eins und schafft das Vertrauen für die nächsten Monate. In Osh angekommen geniessen Bulli und ich die Annehmlichkeiten einer Grossstadt. Verpflegung auffüllen, Wäsche waschen und etwas für die Körperpflege tun bei guten 35Grad. Bullis Handwäsche kostet umgerechnet 2.50Euro. IMG 8646Osh war während der Blüte der Seidenstrasse eine bedeutende Stadt, leider ist davon heute kaum etwas sichtbar. Der Dshajma Bazar ist einen guten 1 Tages Ausflug wert. In seiner Grösse und Vielfalt kann man alles kaufen was das Herz begehrt. Ich decke mich mit Dürrobst (Aprikosen) und Walnüssen aus Arslanbob ein.

Von Osh aus geht es in Richtung Tadschikistan zum Pamir Highway, es sind 220km bis zum 4336m hohen Grenzübergang. Da ich hier auf 600m bin werde ich in Sary Mogul auf 3000m Höhe einen Zwischenstopp für 2-3 Tage einlegen um mich zu akklimatisieren. Alle Reisende die ich unterwegs getroffen und gefragt habe, meinen Bulli und ich sollten den spektakulären Highway schaffen. Schauen wir mal.

Kirgistan ist ein tolles Reiseland, nicht nur die Natur, auch die Menschen hier sind so einzigartig freundlich und sehr authentisch, nicht aufdringlich, alles läuft unaufgeregt ab und man fühlt sich nie abgezockt. Das bekomme ich von allen Reisenden bestätigt. 

Alle weitern News dann aus Duschanbe. 

Osh, 28. Juli 2018

gefahrene Route:

kyrgyzstan

 

 

 

 

 

 

Bildergalerie:

  • IMG_8514
  • IMG_8515
  • IMG_8528
  • IMG_8538
  • IMG_8543
  • IMG_8544
  • IMG_8545
  • IMG_8549
  • IMG_8551
  • IMG_8554
  • IMG_8557
  • IMG_8557a
  • IMG_8560
  • IMG_8563
  • IMG_8565
  • IMG_8566
  • IMG_8567
  • IMG_8569
  • IMG_8573
  • IMG_8576
  • IMG_8577
  • IMG_8578
  • IMG_8579
  • IMG_8587
  • IMG_8588
  • IMG_8589
  • IMG_8593
  • IMG_8597
  • IMG_8598
  • IMG_8599
  • IMG_8601
  • IMG_8602
  • IMG_8603
  • IMG_8605
  • IMG_8608
  • IMG_8609
  • IMG_8610
  • IMG_8611
  • IMG_8614
  • IMG_8615
  • IMG_8617
  • IMG_8618
  • IMG_8619
  • IMG_8620
  • IMG_8621
  • IMG_8622
  • IMG_8623
  • IMG_8624
  • IMG_8629
  • IMG_8630
  • IMG_8631
  • IMG_8632
  • IMG_8633
  • IMG_8634
  • IMG_8635
  • IMG_8640
  • IMG_8641
  • IMG_8646
  • IMG_8652
  • IMG_8653
  • IMG_8654
  • IMG_8655
  • IMG_8656
  • IMG_8657
  • IMG_8658
  • IMG_8659
  • IMG_8661
  • IMG_8662
  • IMG_8663
  • IMG_8664
  • IMG_8665
  • IMG_8666
  • IMG_8667
  • IMG_8671
  • IMG_8672
  • IMG_8673
  • IMG_8675
  • IMG_8676
  • IMG_8677
  • IMG_8678
  • IMG_8681
  • IMG_8685