Holland

nscr nl 

Nach gut 900km erreiche ich Rotterdam, wo ich die Rundreise um die Nordsee starte. Wenn alles passt, werde ich hier in ca. 4 Monaten meine Nordseeküsten Tour beenden.

Die tägliche Routine, wo ist das nächste Ziel morgen, wo gibt es ein Bed and Breakfast oder Hotel, genug Schokolade für unterwegs besorgen, hat sich eingestellt. Ich geniesse 2 Tage in der sonnigen und multikulturellen Stadt und bereite mich innerlich auf die nächsten 6000km vor.  Wie schon auf der Fahrt nach Rotterdam ist in den Niederlanden für Fahrradfahrer bestens gesorgt. Die Wegweiser durch das ganze Land sind mit Nummern und Karten versehen, so ist ein verfahren fast unmöglich. Die extra für Fussgänger, Velofahrer, und Inline Skater angelegten Wege sind abseits der Hauptstrassen und breit genug für alle.

Die Tour führt so nah als möglich der Nordseeküste entlang. Wunderschöne westfriesische Dünenlandschaften08 kilometer von Duenen und breite Strände begleiten mich bis hoch zur deutschen Grenze. Überall gibt es kleine Städtchen mit guten Unterkünften und natürlich den vielen Fischbrötchen. Meistens esse ich 2 davon und suche mir danach ein Quartier. Das essen der Brötchen im Freien ist gar nicht so einfach, die frechen Möwen sind wahre Künstler im abstauben. Das Wetter schlägt wohl um, aber die Temperaturen sind angenehm und es regnet nicht. Nur, was echt mühsam wird ist der konstante Gegenwind. Er begleitet mich jeden Tag und gibt mir einen Vorgeschmack was mich weiter nördlich noch erwartet. Die Route führt mich über Scheveningen, Zandvoort, Egmond aan Zee, bis nach Den Oever. Hatte ich bis dato nie ein Problem eine Unterkunft zu finden, wird es jetzt da oben im Farmerland, und weil es Pfingsten ist auf einmal echt schwierig. Ich klappere am Deich entlang alle Bed and Breakfast ab, ohne Erfolg. Alle haben nur 1-2 Zimmer und sind schon belegt. Da die B&B auch noch kilometerweit auseinander liegen radle ich gute 2 Stunden gegen den Wind bis ich etwas finde. Alle Betreiber von den B&Bs waren sehr hilfsbereit und empfahlen mir ein anderes B&B. Auf einmal stoppten mich 3 Töfffahrer die ich vorher in einem B&B traf, sie hatten dort die 2 Zimmer belegt. Sie boten mir an in dem Zimmer wo nur einer von Ihnen schläft, das zweite Bett zu benutzen. Ich war sprachlos vor so viel Hilfsbereitschaft. Ich hatte aber mittlerweile schon einen Campingplatz gefunden, und habe so dankbar ihr Angebot abgelehnt.

22 Deich Ijssel Meer

Von Den Oever aus überquert man den ca. 30 km Abschlussdeich, der das Ijsselmeer von der Nordsee trennt. Der Radweg läuft schnurstracks und etwas monoton neben der Autobahn her, wohl dem, der hier Rückenwind hat, was bei mir natürlich nicht der Fall war. In solchen Situationen fragt man sich schon, warum tue ich mir das an???

Die Landschaft ist sehr vielseitig, von Ackerbau und Viehzucht bis natürlich zu den herrlichen und riesigen Tulpenfeldern. Es tut gut etwas Farbe in   die Fahrerei zu bringen.

12 und noch mehr Tulpen

Die Tour geht weiter ganz nah an der Küste entlang, bis nach Delfzijl. Dort fährt zufällig eine Fähre nach Emden über den Dollart, und kürze so die offizielle Route ein wenig ab. Da es regnet fällt mir der Entschluss nicht so schwer. Was mir auffällt sind die unzähligen Windräder am Land zur Stromerzeugung. Mit Ihrer Hilfe kann ich immer gut einschätzen aus welcher Richtung der Wind kommt.

Ich war gute 9 Tage unterwegs und habe das Radfahrerland Holland sehr genossen. Tolle Infrastruktur, hilfsbereite Menschen und natürlich das gute Essen. Wie schon geschrieben, in ca. 4 Monaten werde ich wieder hier sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildergalerie

  • 01 hm lecker
  • 02 will mitessen
  • 03 alles aus dem Meer
  • 04 noch leckerer
  • 05 an der Nordseekueste
  • 06 Zandvoort aan Zee
  • 07 Da hinten ist die Nordsee
  • 08 kilometer von Duenen
  • 09 Duenen zum zweiten
  • 10 Tulpen aus Holland
  • 11 Tulpen zum zweiten
  • 12 und noch mehr Tulpen
  • 13 Zwischenmahlzeit hollaendische Krappen
  • 14 Die Nordsee in Berge aam Zee
  • 15 jedem seine Kabine am Strand
  • 16 immer gerade aus
  • 17 natrlich gegen den Wind
  • 18 unterwegs
  • 20 immer auf dem richtigen Weg
  • 21 auf die Faehre
  • 22 Deich Ijssel Meer
  • 23 Deich Ijssel Meer
  • 24 Heimweh
  • 25 Hafen Harlingen
  • 26 Hafen Harlingen
  • 27 Hafen Harlingen
  • 28 einfach nur Kaese
  • 29 Regen Regen Regen
  • 30 von Delfzijl nach Emden
  • 31 viel Power
  • 32 inkl. Gegenwind
  • 33 auf dem weg nach Emden
  • 34 Die Dollard Route